FutureChampsOstschweiz
Postfach
Zürcher Strasse 464
9015 St. Gallen
T +41 (0)71 314 16 16
F +41 (0)71 314 16 17
info@futurechamps.ch

NEWS-BEITRAG

15.05.2017

FC St.Gallen 1879 II: Spielbericht FC Seuzach


Der FC St.Gallen 1879 II gewinnt das Heimspiel gegen den FC Seuzach souverän mit 5:1. Die Tore für St.Gallen schossen Ilaz Ilazi, Petar Pavlovic, Levin Ledergerber, Silvan Gönitzer und Nico Weibel mit einem Eigentor. Für den FC Seuzach war Patrick Widmer erfolgreich. 

Der FC Seuzach stand in der ersten Halbzeit sehr hoch, was dem FC St.Gallen gar nicht behagte. Er hatte grosse Mühe, sein gewohntes Spiel von hinten heraus aufzubauen. Trotzdem erspielten sich die St.Galler die besseren Chancen, vor allem wenn sie schnell über die Flügel spielten. In der 16. Minute aber ein fataler Fehler der Hintermannschaft, die einen Konter der Seuzacher nicht unterbinden konnte. Patrick Widmer war der Profiteur und konnte alleine auf Pascal Albrecht zulaufen. Er liess sich diese Chance nicht nehmen und erzielte den 0:1 Führungstreffer für die Seuzacher.

In der 34. Minute kam es noch dicker für die Ostschweizer. Der Innenverteidiger Serkan Izmirlioglu sah nach einer Notbremse die Rote Karte.

Die St.Galler liessen sich dadurch aber nicht beirren und drehten nach dem Pausentee so richtig auf und kamen in der 51‘ zum Ausgleich. Ilaz Ilazi verwertete einen Foulpenalty eiskalt. Nun wollten die Jungen den Sieg und setzten zu einem richtigen Sturmlauf auf das Gehäuse der Seuzacher an. Nach 65. Minute ein erster Lohn für die Parforce-Leistung. Alessandro Kräuchi's Flanke in den Strafraum verwertete Petar Pavlovic mit dem Kopf zum 2:1. Nur sechs Umdrehungen später wieder ein herrlich gespielter Ball von Kräuchi, diesmal auf Levin Ledergerber, der zum 3:1 einschoss.

Zwölf Minuten vor Spielende die definitive Entscheidung durch ein Eigentor. Erneut spielte Kräuchi einen hohen Ball in den Strafraum, den Nico Weibel unglücklich per Kopf zum 4:1 ins eigene Tor ablenkte. Damit hatten die St.Galler an diesem Abend aber noch nicht genug. Eine Ecke führte zuguter Letzt zum 5:1. Ruben Kotlar zirkelte den Ball perfekt auf den Kopf von Silvan Gönitzer, der souverän einnickte. (seg) 

 

Telegramm

St.Gallen – Seuzach 5:1 (0:1)

IGP Arena Wil: 100 Zuschauer – SR: Esther Staubli

Tore: 16‘ Widmer 0:1, 51 Ilazi 1:1 (P), 65‘ Pavlovic 2:1, 71 Ledergerber 3:1, 78‘ Weibel 4:1 (Eigentor), 88‘ Gönitzer 5:1

St.Gallen: Albrecht; Gasser, Izmirlioglu, Hamdiu (54’ Schmid), Gönitzer (C); Ilazi, van der Werff, Pugliese (86’ Kotlar); Kräuchi, Pavlovic (79’ Kunz), Ledergerber

Seuzach: Popp; Berisha, Weibel, Auer; Kijametovic, Kradolfer (C) (36’ Widmer C.), Schiendorfer; Di Nucci (66’ Müller), Schalcher; Widmer P., Honegger (77’ Fischer)

Verwarnungen: 29‘ Kradolfer, 61‘ Pugliese, 67‘ Ilazi, 90‘+2 Widmer C. (alle wegen Foul). 34‘ Izmirlioglu (Ausschluss wegen Notbremse)  

Bemerkungen: St.Gallen ohne Blasucci, Eisenring, Kadoic und Pellegatta (alle verletzt) sowie ohne Babic (Aufgebot 1. Mannschaft) und ohne Sejdija (Aufgebot U18) 


Future Champs OstschweizZürcher Strasse 4649015 St.GallenT +41 71 314 16 16F +41 71 314 16 17info@futurechamps.ch