Talent-Campus

Eliteschule des Ostschweizer Fussballs

FCO-Campus

Talentierte Fussballerinnen und Fussballer aus der Ostschweiz besuchen den FCO-Campus im 4. Stock des Geschäftsgebäudes der Shopping Arena. In allen Fächern werden sie altersgemischt oder nach individuellen Lernzielen unterrichtet. Dadurch erreichen wir eine hohe Flexibilität, die bis zu elf Trainingseinheiten (Fussballtraining, Life Kinetik, Ernährungslehre, Mentaltraining, Lebensvisionsstunden usw.) pro Woche zulässt.

Seit Sommer 2018 befindet sich der von der SBW Haus des Lernens AG geführte FCO-Campus in St.Gallen, gleich neben dem kybunpark; zuvor war die 2012 gegründete Institution während sechs Jahren in Bürglen. Das Ziel ist, die Ausbildung unserer Fussballtalente in der Altersstufe der schulischen Oberstufe zu optimieren und die Persönlichkeitsförderung der Talente über diese Stufe hinweg zu sichern. Denn nur das ermöglicht dem FCO-Konzept in Zukunft einen nationalen Spitzenplatz in der Ausbildung.

FCO-Ausbildungskonzeption als Basis für die Eliteschule des Ostschweizer Fussballs

Das Ausbildungskonzept mit klar definierten Stufen eines systematischen Aufbaus bietet jedem Trainer eine hilfreiche Orientierung für Training, Spiel und pädagogische Betreuung. Darüber hinaus bildet es das inhaltliche und methodische Grundgerüst für spezielle sportliche Leitlinien wie etwa die individuelle Förderung am FCO-Campus. Nur wenn wir es schaffen, die Talentförderung stetig zu optimieren und zu intensivieren, werden Spiel- und Trainingsqualität nachhaltig gesichert, um unsere Toptalente auf ein Topniveau zu bringen.

Ganzheitliche Ausbildung

Die sportlichen Ziele am FCO-Campus sind eingebettet in ein übergreifendes pädagogisches Konzept. Dieses will parallel zur fussballerischen Ausbildung auch die sozialen Kompetenzen fördern. Wir brauchen «Typen», die sich auf und neben dem Platz teamorientiert präsentieren. Gleichzeitig berücksichtigen wir die Persönlichkeit der jungen Fussballer und Fussballerinnen, um unsere Talente langfristig aufzubauen. Kein Talent wird sein sportliches Potenzial ausschöpfen können, wenn es seine Persönlichkeit nicht entfaltet und weiterentwickelt. 

Zulassungskriterien

Der FCO-Campus hat eine eindeutige leistungsorientierte Ausrichtung. Dieser sportliche Qualitätsanspruch äussert sich bereits in einem intensiven Sichtungs- und Auswahlprozess vor dem Schuleintritt. Der Kreis der förderungswürdigen Spielerinnen und Spieler reduziert sich durch ambitionierte Zulassungskriterien von vornherein auf Talente mit hoffnungsvoller sportlicher Perspektive. 

Ausbildungsstufe Grundlagentraining

Das Konzept der «Eliteschule des Ostschweizer Fussballs» erfasst talentierte Spielerinnen und Spieler ab der 7. Klasse. In diesem Alter verändern sich die Jugendlichen physisch, emotional und geistig wie in keiner anderen Lebensphase. Die Talente beginnen, eine eigene Persönlichkeit zu formen. Dieser Prozess ist durch das bewusste Fördern von Eigeninitiative und Leistungsmotivation zu begleiten.

Das zusätzliche Vormittagstraining im Stundenplan des Schulunterrichts verspricht grosse Lernerfolge im Bereich einer systematischen individualtechnischen und -taktischen Ausbildung, denn die Talente weisen in diesem Alter ein hervorragendes motorisches Lernvermögen auf. Es ermöglicht es, Talente mit einem erweiterten Trainingsumfang noch systematischer auf sportliche Spitzenleistungen vorzubereiten. Wichtig ist hierbei die Koordinierung der fussballspezifischen Ausbildung mit dem normalen Schulsport, der für eine umfassende, vielseitige sportliche Ausbildung eine wichtige Rolle spielt.

Methodische Prinzipien

Die Qualität der individuellen fussballspezifischen und schulischen Ausbildung am FCO-Campus bestimmen vor allem die Trainerinnen und Trainer sowie die Lehrpersonen. Diese Arbeiten hängen sehr eng zusammen. Gemeinsame Coaching-Gespräche sowie der tägliche Austausch über Leistungen und Verhalten der Spielerinnen und Spieler sind der Normalfall. Jede zusätzliche Trainingseinheit im Stundenplan des Vormittags- oder Nachmittagsunterrichts bringt junge Spieler fussballerisch nur weiter, wenn vorgegebene Trainingsaufgaben höchst konzentriert mit der richtigen Leistungseinstellung absolviert werden.

Lehrpersonal

Hans
Galatti

Schulleitung und Lehrer

Nadja
Zehnder

Schulleitung und Lehrerin

Valerie
Mangold

Lehrerin

Trainings

Hanspeter
Meier

Leiter Footeco

Michael
Kopf

Trainer

Mischa
Tomanic

Stürmertrainer

Raphael
Schuler

Trainer Athletik

Sebastian
Boxleitner

Trainer Athletik

Manuela
Meier

Mentalcoaching





Campus-Klasse 2021/22

Campus-Klasse 2021/22

 

Visionsstunden: Persönlichkeitsentwicklung als Schlüssel zum Erfolg

Ein wichtiges Ziel des FCO-Konzeptes ist der Aufbau einer absoluten Siegermentalität bei Spielerinnen und Spielern sowie bei Trainerinnen und Trainern. Hinzu kommt das Fördern von Persönlichkeiten und Leadertypen. Denn erst echte Spielerpersönlichkeiten mit herausragenden individuellen Qualitäten einschliesslich klarer Teamhierarchien ermöglichen sportliche Erfolge. Diese «positiven Stars» stellen sich in den Dienst der Mannschaft und leben sich im Teamkonzept, nicht in Egoismen aus!