U21: Niederlage gegen YB II

BSC Young Boys II – FC St.Gallen 1879 II 3:1 (2:1) Di, 29.11.2022 Organisation Bildbeschreibung

Der FC St.Gallen 1879 II verliert sein Gastspiel bei den Berner Young Boys II mit 3:1.

Das Resultat täuscht über den Spielverlauf. Die Ostschweizer waren über weite Strecken die bessere Mannschaft. Spielerisch überzeugten die Jungs von Trainer Marco Hämmerli und auch mental haben sie einen Schritt vorwärts gemacht. Was noch fehlt ist Cleverness, Abgeklärtheit und Effizienz.

Das Spiel begann schlecht für die St.Galler. Nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung, konterten die Berner mustergültig und gingen in der 5. Minute durch Aaron Applah in Führung. St.Gallen reagierte, kam aber nicht gefährlich vors Berner Tor. Nach 30. Minuten der nächste Konter von YB, welcher von Theo Golliard zum 2:0 verwertet wurde. Ein Weitschuss in der 45. Minute durch Gonçalo Figueiredo landete an der Latte. Altin Berisha reagierte am schnellsten und verkürzte auf 2:1.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Muster: St.Gallen spielt und YB lauert auf Konter. Und schon in der 52. Minute konnte erneut Aaron Applah reüssieren und auf 3:1 erhöhen. Alle Bemühungen der Ostschweizer waren vergebens. Nun folgt die Winterpause. Weiter geht es am 18./19.02.23 mit dem Heimspiel gegen den SC Cham. (se)

 

BSC Young Boys II – FC St.Gallen 1879 II 3:1 (2:1)

Stadion Wankdorf: 144 Zuschauer, SR Borra Andrin

Tore: 5. Applah 1:0, 30. Golliard 2:0, 45.+2. Berisha 2:1, 52. Applah 3:1

Young Boys: Castro: Puhud, Amenda, Bichsel, Schläppi (46. Nussbaum); Maluvunu (73. Jungo), Essay, Petignat (46. Rhodes), Applah; Golliard; De Donno (83. Eyamba)

St.Gallen: Link; Wiedermann, Beeli (C), Schweizer (65. Rouquette), Helg; Lymann (36. Berisha), van der Werff (75. Gonzalez Gomez), Cicek (75. Gomes); Figueiredo, Spari, Ndombasi Nlandu (65. Rigal)

Verwarnungen: 47. Pahud, 53. Ndombasi Nlandu, 57. Helg, 72. Rouquette, 76. Rigal, 88. Jungo

Bemerkung: St.Gallen mit Bötschi, Rouquette, Emini, Berisha, Rigal, Gonzalez Gomez, Gomes (Esatzbank) und ohne Bytyqi, Rohner, Zimmermann (Verletzt), Cavegn (Ferien), Novakovic (kein Aufgebot)